peter schweiger

nächste aktivitäten

siehe startseite

adrian marthaler über die gemeinsame zeit im fernsehen DRS:

"wir waren eine zeitlang wie ein triumvirat: armin brunner, peter schweiger und ich. peter schweiger hat dabei ganz stark die szenischen impulse für die umsetzung von musik im fernsehen eingebracht. musik am fernsehen heisst ja, musik bildhaft erlebbar machen, und das waren die anfänge, die ersten lernschritte, die grundlagen des ganzen gedanklichen überbaus."

aus "MIMOS" 1-2/2001

fernsehen+film

1992

• frölicher - ein fest (bildregie der aufzeichnung der UA von urs widmers stück für das fernsehen DRS, vaudeville-theater)

1986

• der mäzen (fernsehspiel von niklaus schlienger) mit volker spengler, liliana heimberg, tatja seibt, regie, tv-DRS, 70 min.

1983

• ziegentanz (flötenstück von arthur honegger) buch und regie, tv-DRS
• der liebe nahrung (spielfilm auf ein konzertstück von giacomo meyerbeer), buch und regie, tv-SWF, 45 min.

1982

• malédiction (klavierkonzert von franz liszt) buch und regie, tv-DRS
• das wandbild (szene von feruccio busoni mit musik von othmar schoeck), buch und regie, tv-DRS, 45 min.
• sonate für m.w. (klavierstück von richard wagner) buch und regie, tv-DRS
• alte zeiten (fernsehspiel von harold pinter) mit judy winter, renate schroeder, klaus-henner russius, bearbeitung und regie, tv-DRS, 75 min.
• die verborgenen tänze (sagen + volksmusik aus dem oberwallis) buch und regie, filmkollektiv zürich in koproduktion mit tv-DRS, 55 min.

1981

• was will die freude ohne gesang (ein zweiteiliges filmportrait des schweizer komponisten othmar schoeck) buch und regie, tv-DRS, 100min.
• claustrophonie (szenische komposition von jürg wyttenbach) buch und regie, tv-TSI
• dante-sonate (von franz liszt)buch und regie, tv-DRS

1980

• glücksraben, pechritter & co. (szenen mit musik von jacques offenbach) buch (zusammen mit dieter bachmann) und regie, tv-DRS, 65 min.
• aus dem leben eines phantasten (spiel nach texten und mit musik von e.t.a.hoffmann), buch (zusammen mit daniel fueter) und regie (zusammen mit adrian marthaler) tv-DRS, 40 min.
• l"assassinat du duc de guise (stummfilmvertonung mit der musik von camille saint-saens) tv-DRS
• der kioskroman (nr.3 der serie "argumente") buch (zusammen mit jürg aklin) und regie, tv-DRS

1979

• ich bin komponist (annäherung an arthur honegger) 2-teiliger
dokumentarfilm, buch und regie, T&C-film im auftrag von tv-DRS, zürich, 105min
• jagdsinfonie (ein musikalischer spass von leopold mozart) buch und regie, tv-DRS, 20 min.
• desséchés (erik satie) buch und regie, tv-DRS, 15 min.
• pas de cinq (wandelszene von mauricio kagel) buch und regie, tv-DRS, 25 min.
• opus number zoo (luciano berio) buch und regie, tv-DRS, 10 min.
• dr. bircher und rossini (komposition von franz tischhauser) buch und regie, tv-DRS, 25 min.
• live-konzert des radio-symphonie-orchesters basel (werke von ducas, liebermann, britten) übertragungsregie (zusammen mit adrian marthaler), tv-DRS
• historia di jephte (szenische fassung des oratoriums von carissimi) buch und regie (zusammen mit adrian marthaler), tv-DRS

1978

• das glashaus (eine szenische komposition von hans wüthrich) regie (zusammen mit adrian marthaler), tv-DRS
• meine freundin gehört zu den üppigen frauen (szenen aus einem wiener café-haus mit brettl-liedern und johann-strauss-bearbeitungen von arnold schönberg) buch und regie, tv-DRS, 50 min.
• symphonie für 100 metronome (eine musikstück von györgy ligeti) buch und regie, tv-DRS, 20 min.
• un petit train de plaisir (klavierkomposition von giacchino rossini) buch und regie, tv-DRS, 15 min.
• ioculatores upsalienses (die mittelalterlichen spielleute) buch und regie, tv-DRS, 30 min.
• ein faschingsschwank aus wien (musik von robert schumann) aufzeichnung des wiener staatsopernballetts, tv-DRS mahagonny-songspiel (von brecht/weill) buch und regie, tv-DRS, 30 min.

1977

• soirée auf schloss aspen (auserwählte melodramen von schumann, schillings, erhardt) buch und regie (zusammen mit adrian marthaler), tv-DRS, 50 min.

1976

• ...wenn zum beispiel (ein vorgang von gérard zinsstag) studio-regie, tv-DRS

1975

• de-concertare (eine komposition von hans-ulrich lehmann) plateau-regie, tv-DRS

nach oben